Studibeiträge StudiCampus

Wie du noch besser durchs Studium kommst

Schwarzes Regal, das voll ist mit Heften in unterschiedlichen Farben - besser durchs Studium kommen mit einem MS Surface.
Geschrieben von Studiblog Staff
– Anzeige –

NOCH besser druchs Studium kommen? Das hat natürlich keiner von euch nötig, denn immerhin sind wir alle totale Überflieger und haben immer alles im Griff. 😛

Aber damit ihr euch auch weiterhin leicht tut und nicht verschlechtert, haben wir ein paar Tipps für euch, die euch so manche Dinge in eurem Studentenalltag erleichtern können.

#1 Gruppenarbeit mal anders

Wem von euch graut denn nicht vor Gruppenarbeiten, bei denen die Mitglieder des Teams der Zufall bestimmt? Spätestens dann, wenn das erste Treffen zum Bearbeiten eures Themas ansteht, wird klar: Was ihr “zusammen” in den fünf Stunden geschafft habt, hättest du selbst auch hinbekommen – und das in der Hälfte der Zeit. Denn da gibt es die eine Person, die gar nichts macht und die anderen, die entweder anfangen zu flirten und sich ein Date ausmachen oder die über Kommilitonen und Professoren herziehen.

Die meisten von diesen Treffen könnte man sich also wirklich sparen. Wie gut, dass wir im Jahr 2017 leben und es altbekannte Programme gibt, die einem manche Dinge leichter machen. So können mit Microsoft Office 365 alle deine Teampartner Dokumente von überall bearbeiten und ihr seht live wer gerade, was bearbeitet.

Uneffiziente Treffen? Kann man sich sparen!

#2 Weniger Zettelsalat

Wenn wir schon beim Zeit einsparen sind, dann stellt euch mal die Frage, wie viel Zeit ihr schon vorm Drucker/Kopierer/Scanner verbracht habt, wie viele Bücher ihr schon sinnlos mit euch rumgetragen habt oder wie oft ihr schon vor euren unleserlichen Mitschriften verzweifelt seid. Auch dafür hat diese Office-Version eine Optimierung für euch: Ihr könnt einfach in eure PDF-Skripte mit dem zugehörigen Pen reinschreiben und um eure Klaue später noch entziffern zu können, wird diese in Druckschrift umgewandelt. Macht ihr außerdem mit eurem Microsoft Surface ein Foto aus einem eurer Lehrbücher, spart euch das Scannen und könnt sofort damit arbeiten – sei es Markierungen machen oder Bemerkungen hinzufügen.

#3 Auszeit

Irgendwann ist’s dann mit dem Markieren, Zusammenfassen und Lernen auch wieder gut und wenn man auf den Social Media-Kanälen schon sämtliche Leute gestalkt hat, kann man sich auch von der Bib verabschieden und wieder heimfahren. Damit das Entertainment in den Öffentlichen auf dem Heimweg nicht zu kurz kommt, könnt ihr das Surface wieder anschmeißen, um sich der Netflix-Sucht hinzugeben und mit 14 h – die der Akku ohne Steckdose auskommt – geht schon was!

Und? Ist das jetzt hilfreich oder ist das hilfreich? 😛


 

Bildquelle: pixabay

Über den Autor/die Autorin

Studiblog Staff

Einen Kommentar abgeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.